C-date im Vergleich zu BeNaughty


C-date ist der unangefochtene Marktführer im Bereich Casual Dating in der Schweiz. BeNaughty bietet zwar die modernere Plattform, die auf den ersten Blick insbesondere für die Social Media Generation ansprechender erscheint, doch die Chancen auf ein echtes Sextreffen sind höher auf C-date.

C-date

Sieger

C-date Sieger


Ergebnis Detailwertung C-date

Erfolgschancen
95%
Spassfaktor
100%
Sicherheit und Seriosität
90%
Preis-Leistungs-Verhältnis
90%
9.730+
1.100.000

Unser Fazit zu C-date


DAS(!) Portal für private Sextreffen in der Schweiz. C-Date ist mit Abstand die beste Adresse für unverbindliche Casual Dates in CH, denn C-date verfügt über sehr viele aktive Nutzer in der Schweiz und das Verhältnis Männer zu Frauen ist nahezu ausgeglichen. Die Chancen auf ein schnelles, erotisches Treffen stehen bei den Premium-Nutzern maximal hoch! Frauen sind immer als Premium-Kunden registriert. Männer müssen ein Abo abschliessen, um auch als Premium-Mitglied mit den Frauen schreiben zu können. Wer tatsächlich ein Sextreffen in der Schweiz sucht, ist mit C-date sehr gut aufgehoben!

Jetzt testen

Vorteile C-date

Mitgliederaktivität hoch

Sehr viele aktive Mitglieder in der Schweiz

Gute Frauenquote

C-date hat eine überdurchschnittlich gute Frauenquote

Bekannt aus TV

Hohe Popularität aufgrund von vielen TV Spots

Nachteile C-date

Kündigung von C-date

Das Kündigungsprozedere ausserhalb der App ist etwas veraltet (Fax oder Post Kündigung notwendig)

Abo für Männer notwendig

Männer müssen sich für ein Abo entscheiden, um mit Frauen zu schreiben. Das ist aber üblich in Erotik-Dating Bereich.


Das Wesentliche im Detail


Erfolgschancen

Die Chancen auf Erfolg – sprich auf ein Sextreffen – sind bei C-date sehr hoch, wenn man ein paar allgemeine Grundregeln befolgt und die Messlatte nicht zu hoch legt. Erwarten Sie hier keine Top Models, sondern ganz gewöhnliche Frauen von nebenan. Lassen Sie sich mit den C-date Damen auf einen Flirt ein, ohne sofort mit der Tür ins Haus zu fallen (à la ficken heute Abend?) und definieren Sie ihre sexuellen Vorlieben eher moderat, also nicht zu ausgefallen, dann sollten Sie ziemlich schnell erste Treffen arrangieren können. Wer dran bleibt und aktiv auf die Mitglieder zugeht, kann bei C-date in der Schweiz üblicherweise eine gute Erfolgsquote verzeichnen. Besonders gut: Das Matching nach Vorlieben. Je klarer Ihre Vorstellung, was Sie sexuell suchen, desto zufriedener werden Sie bei C-date sein.

Spassfaktor

Das Portal ist selbsterklärend und einfach zu bedienen. Und auch die C-date App macht Spass, wenn man von unterwegs oder bequem vom Sofa aus nach Sexkontakten in der Nähe suchen möchte. Die gute Aussicht auf Erfolg erhöht den Spassfaktor enorm. Die meisten Mitglieder sind ausserdem sehr kontaktfreudig, so dass man bei C-date den unanständigen Flirtspass durchaus geniessen kann. Lassen Sie sich den Spass aber nicht verderben, wenn manche Mitglieder nicht antworten. So ist es nun mal beim Sexdating. Manche Mitglieder sind bereits mit anderen Sexpartnern beschäftigt und können sich verständlicher weise nicht auf jede Zuschrift einlassen.

Sicherheit und Seriosität

Bei C-date handelt es sich um ein Angebot, welches von einem grossen, internationalen und seriösen Unternehmen betrieben wird. C-date ist nicht nur in der Schweiz, sondern in weiteren 30 Ländern dieser Welt erfolgreich. Fakes und Animateure, die den Männern das Geld aus der Tasche ziehen wollen, werden von C-date nicht unterstützt. Anonymisierungsfunktionen erlauben den Mitgliedern so lange anonym zu bleiben, wie sie es für richtig halten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die C-date Kosten sind nicht günstig. Man sollte 50-70 CHF in sein monatliches Budget einplanen, wenn man als Single regelmässig Sex haben möchte. Die hohe Nutzeraktivität der C-date App rechtfertigt aber durchaus den Preis. Ein Premium Produkt zum Premium Preis eben.


BeNaughty

Herausforderer

BeNaughty Herausforderer


Ergebnis Detailwertung BeNaughty

Erfolgschancen
80%
Spassfaktor
90%
Sicherheit und Seriosität
70%
Preis-Leistungs-Verhältnis
80%
5.000+
900.000

Unser Fazit zu BeNaughty


Gut! Bei BeNaughty kommt man leicht in Kontakt und die Chancen auf ein Sextreffen sind gut. Aber auch wenn es zu keinem Date kommen sollte – langweilig wird es garantiert nicht. Im Gegenteil: hier herrscht die totale Reizüberflutung. Dank Probeabo und Rabatt-Angeboten lohnt es sich, die Seite selbst zu testen und sich eine Meinung zu bilden.

Jetzt testen

Vorteile BeNaughty

Aufgeschlossene Mitglieder

Aktiv, frech, sexy

Altersklasse eher jung

Relativ junges Publikum

Unverbindliche Testmöglichkeit

Kostenloses Probeabo vorhanden

Nachteile BeNaughty

Masse statt Klasse

Ziemlich viele, hauptsächlich automatisierte, Benachrichtigungen. Kann schnell nerven.

Männer müssen bezahlen

Männer müssen nach dem kostenlosen Probeabo für ein Premium-Abo bezahlen, um weiterhin Privatnachrichten schreiben zu können


Das Wesentliche im Detail


Erfolgschancen

Sie wollen sorgfältig ausgewählte Profile und anspruchsvolle Mitglieder? Dann sind Sie bei BeNaughty vermutlich falsch. Hier geht es eindeutig um Masse statt Klasse. Schon auf der Startseite wird man dazu eingeladen, mit einem Klick eine Flirt-Nachricht an alle passenden Treffer zu senden. Die automatisch aktivierte Funktion „Werbung für mein Konto“ sorgt dafür, dass die Seite automatisch Updates an andere Mitglieder sendet, wenn man selbst aktiv wird – zum Beispiel indem man das Profil bearbeitet. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass die Erfolgschancen bei BeNaughty recht hoch sind. Dank der hohen Aktivität und der jungen,

Spassfaktor

Bei BeNaughty findet man sich schnell zurecht und die wirklich wichtigen Bereiche (Bilder hochladen, Profil ausfüllen) erscheinen im Pop-Up. Was aber wirklich Spaß macht ist die Kontaktfreudigkeit der Mitglieder – und deren Bereitschaft, sich auf das Dating-Erlebnis einzulassen. Diese Aufforderung aus der Anmeldung sagt eigentlich schon alles: „Geben Sie einen Namen ein, mit dem Sie auf der Seite bekannt werden.“ Hier wird eine Generation angesprochen, für die das Dating-Profil nur eine von vielen Social Media Präsenzen ist. Während andere Portale mit Chiffren oder „Pseudonym“ arbeiten, behandelt BeNaughty den Benutzernamen ähnlich wie den Twitter Handle – als Aushängeschild für das neue Online-Profil. Die jungen Nutzer wollen sich präsentieren und Spaß haben, dass das ein kleines Bisschen „naughty“ ist, betrachten sie nicht als Grund, sich zu verstecken. Auch wenn man gerade keinen Anschluss findet, kann man sich auf BeNaughty bestens die Zeit vertreiben, zum Beispiel indem man in der „Gefällt mir“-Galerie die Profilbilder anderer Mitglieder bewertet, die Unterhaltungen in den öffentlichen Chatrooms verfolgt oder selbst mit-chattet.

Sicherheit und Seriosität

Sicherheit wird bei BeNaughty groß geschrieben und die Plattform selbst ist durchaus seriös... was man von den Mitgliedern gar nicht behaupten kann. Während es bei anderen Casual Dating-Portalen dezent und geschmackvoll zugeht, ist hier alles erlaubt. Man muss nur den sogenannten „Frechen Modus“ einstellen auf „Sexy“ oder „Ohne Einschränkung“ und man bekommt nackte Tatsachen zu sehen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

BeNaughty zählt zu den günstigeren Erotik-Dating-Anbietern. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass es ein kostenloses Testabo und häufige Rabatt-Angebote gibt, spricht wirklich nichts dagegen, es einfach mal auszuprobieren.


C-date

Sieger